Nationaltorwart Manuel Neuer ist bei seinem ersten Auftritt in München von den Fans des FC Bayern mit großem Applaus empfangen worden.

Nachdem es im März beim Spiel von Schalke 04 in der Allianz-Arena noch heftige Anfeindungen gegen den 25-Jährigen gegeben hatte, spendeten ihm die Anhänger des deutschen Rekordmeisters eim offiziellen Saisonauftakt lautstark Beifall.

Zuvor war über das Thema Neuer sogar bei einem Runden Tisch gesprochen worden.

"Es gab eine lebhafte Diskussion. Das Thema ist damit beendet. Über die sportliche Wertigkeit von Manuel herrschte ohnehin mehr als Einigkeit, er ist einer der besten Torhüter der Welt", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach der Diskussionsrunde mit zehn Fan-Gruppierungen und sprach von einem "Neubeginn".

Er gehe davon aus, "dass gewisse Dinge nicht mehr passieren. Darauf kann man aufbauen."

Auch für Kapitän Philipp Lahm, der neben Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß, Sportdirektor Christian Nerlinger und Finanzvorstand Karl Hopfner an dem Gespräch teilnahm, gab es "sehr positive" Signale.

"Alle Themen wurden sehr sachlich besprochen. Manuel ist jetzt ein Spieler von uns. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich alle freuen, dass Manuel bei uns ist", meinte Lahm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel