Ein Transfer von Mario Gomez zum FC Bayern scheint in weite Ferne gerückt zu sein.

Karl-Heinz Rummenigge sagte, die Tür für den Angreifer in München sei "wesentlich geringer offen, als sie es im letzten Sommer gewesen wäre".

"Das ist schon dramatisches Geld, das da verlangt wird", so der Vorstandsvorsitzende in der "Bild".

"Ob bei Bayern die Tür offen oder zu ist, interessiert mich überhaupt nicht. Gomez geht sowieso nicht zum FC Bayern", lautete die Replik von Stuttgarts Manager Horst Heldt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel