Bei Bayer Leverkusen laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit auf Hochtouren, und auch Michael Ballack kann den Saisonstart offenbar kaum noch erwarten: Nach seiner Ausbootung aus der deutschen Nationalmannschaft will es der ehemalige DFB-Kapitän nun allen zeigen.

"Michael brennt vor Ehrgeiz. 2010 war für ihn ein verkorkstes Jahr, jetzt aber sieht man schon, dass er in einer ganz anderen Verfassung ist. Er absolviert eine gute Vorbereitung, ist fitter als im letzten Jahr und will es allen zeigen", sagte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler: "Wir werden viel Freude an ihm haben." In erster Linie sei wichtig, dass Ballack bei Bayer funktioniere.

Gut funktioniert hat offenbar auch das achttägige Trainingslager der Werkself in Zell am Ziller in Österreich. "Die Mannschaft zieht toll mit, wir haben hier im Zillertal sehr gute Bedingungen", lobte Völler.

Innerhalb des Teams herrsche ein großer Konkurrenzkampf, aber man habe auch große Ziele. "In der Bundesliga wollen wir ganz vorne mitmischen. Auch international möchten wir uns gut verkaufen und zeigen, dass wir wieder in Europa angekommen sind."

Bevor der Champions-League-Teilnehmer aus Leverkusen am Freitag die Heimreise antritt, steht am Donnerstag um 18.15 Uhr ein weiteres Testspiel gegen den Zweitligisten 1860 München auf dem Programm. Am ersten Spieltag muss Bayer Leverkusen am 7. August beim FSV Mainz 05 antreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel