Bundesligist Bayer Leverkusen 04 und Zweitligist TSV 1860 München haben sich beim Testspiel im österreichischen Zell am Ziller mit einem Unentschieden getrennt.

Die beste Chance der Werkself vergab Lars Bender mit einem Pfostenschuss kurz vor Spielende.

Nach der Partie zeigte sich der neue Bayer-Trainer Robin Dutt aber zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die nach dem Trainingslager müder wirkte.

Mit Blick auf die kommende Saison macht Dutt gegenüber SPORT1 eine klare Ansage: "Es ist Zeit für einen Titel. Als Zweitplatzierter muss der Blick nach oben gehen. Wir müssen unsere Stärken und Ziele deutlich ansprechen. Unser taktisches Gerüst für die neue Saison steht."

"Löwen"-Mittelfeldspieler Daniel Bierofka sieht nach einer schweren Saison die Lage für die Münchner wieder lockerer, gibt aber noch keine Entwarnung: "Jetzt ist alles viel entspannter. Wir haben ein gutes Team, dass auch wirklich zusammen hält - aber viel passieren darf nicht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel