Werder Bremens Manager Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf haben eine vorzeitige Vertragsverlängerung beim Bundesligisten zunächst ausgeschlagen.

"Es gibt eine Vereinbarung zwischen dem Aufsichtsrat und mir, dass ich signalisieren sollte, wann Gespräche über eine Verlängerung geführt werden sollen. Dies werde ich tun, wenn die Vorbereitungen und Planungen für die neue Saison abgeschlossen sind", sagte Allofs im Gespräch mit der "Sport Bild".

Bereits im Februar diesen Jahres soll Werder-Aufsichtsratschef Willi Lemke dem Manager eine Verlängerung über 2012 hinaus angeboten haben.

Auch Schaaf will sich derzeit nicht über seinen 2012 auslaufenden Vertrag an Bremen binden.

"Ich habe mit Thomas Schaaf die Situation erörtert. Und er ist, was seinen Vertrag angeht, der gleichen Auffassung wie ich für meinen", erklärte Allofs die momentane Lage.

Erst am Dienstag wurde bekannt, dass der Aufsichtsrat aufgrund der angespannten finanziellen Lage des Vereins weitere Transfers zunächst auf Eis gelegt hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel