FC-Bayern-Neuzugang Rafinha will mit dem Wechsel zum deutschen Rekordmeister auch sein skandalträchtiges Image ablegen. "Es wird hier keine Skandale geben - versprochen", sagte der Brasilianer im Interview mit der "Bild am Sonntag".

Für die kommende Saison hat er sich mit dem Team viel vorgenommen. "Das ist hier ein Siegerteam. Weil die Mannschaft letztes Jahr leer ausging, sind die Lust und der Wille um ein Vielfaches höher, es allen zu zeigen. Ich bin neu und will etwas reißen."

Seinen Wechsel zum FC Bayern begründet der 25-Jährige ganz einfach: "ich habe immer davon geträumt, hier zu spielen."

In der Diskussion um die Akzeptanz von Torwart Manuel Neuer bei den Fans ist Rafinha entspannt: "Ich glaube, dass sie Manuel mit der Zeit kennenlernen werden. Und dann kann es nicht lange dauern, bis sie ihn lieben und ihm zujubeln werden. Er wird für uns alle so viel geben und Bayern mit Glanzparaden zu Jubelstürmen hin."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel