Ein Wechsel von Arturo Vidal vom Bundesligisten Bayer Leverkusen zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin wird immer wahrscheinlicher.

Wie die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" berichtet, bietet Juve eine Ablöse von zehn Millionen Euro für den Mittelfeldspieler.

Leverkusen soll für den noch bis 2012 unter Vertrag stehenden Chilenen 15 Millionen Euro fordern. Die Turiner sind im Gegenzug nur bereit, ihr Angebot auf 12 Millionen Euro aufzustocken. Nach Informationen der "Gazzetta" könnte es noch in dieser Woche zu einer Einigung kommen.

Am Montag wird in Turin der Manager des chilenischen Spitzenklubs Colo Colo, Fernando Felicevich, erwartet. Vidal war 2007 von Colo Colo nach Leverkusen gewechselt, der Klub besitzt noch 30 Prozent der Transferrechte. Felicevich plant Gespräche mit Juves Sportdirektor Guiseppe Marotta.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel