Lukas Podolski kämpft beim Bundesligisten 1. FC Köln um seinen Status als Kapitän.

"Ich werde mein Amt sicher nicht zur Verfügung stellen und sagen: Ich will kein Kapitän mehr sein. Das Amt macht mich stolz, es ist eine Ehre für mich, Kapitän des 1. FC Köln zu sein. Ich denke, ich habe die Aufgabe in der letzten Saison gut ausgefüllt", sagte der Nationalspieler dem "Express".

Trainer Stale Solbakken ("Ich entscheide erst vor dem Pokalspiel, wer die Binde trägt") vermeidet bisher ein Bekenntnis zu Podolski.

Im Testspiel am Sonntag gegen Panathinaikos Athen lief Kevin Pezzoni als Kapitän auf - eine Maßnahme, die der Norweger Solbakken aber herunterspielte: "Es spielt für mich keine Rolle,

wer in diesen Tests Kapitän ist."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel