Borussia Mönchengladbach hat seinen Kader zweieinhalb Wochen vor dem Erstligastart noch einmal verstärkt.

Der Traditionsklub vom Niederrhein verpflichtete Offensivspieler Yuki Otsu vom Tabellenzweiten der japanischen J-League, Kashiwa Reysol.

Der 21-Jährige, der nach einem Probetraining beim 5:2-Testspielsieg der Borussen gegen den FC Aberdeen schon eingesetzt wurde, erhält einen Dreijahresvertrag beim VfL. Die Ablösesumme dürfte zwischen 300.000 und 500.000 Euro liegen.

"Yuki Otsu ist ein Spieler für die offensiven Außenbahnen. Er hat als Testspieler bei uns einen guten Eindruck hinterlassen, und wir freuen uns, dass wir uns mit seinem Verein nun über den Transfer einigen konnten", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel