Wolfsburgs ausgemusterter Star Diego fordert von einem eventuellen neuen Klub angeblich über zehn Millionen Euro Gehalt im Jahr. Das berichtet die "Bild" ohne Quellennennung.

Beim VfL besitzt der Brasilianer, der beim letzten Saisonspiel in Hoffenheim wegen seiner Nichtberücksichtigung in der Startelf flüchtete, noch einen Vertrag bis 2014, soll aber nicht eingesetzt werden. Neun Millionen kassiert er dennoch von den "Wölfen".

Die hohe Gehaltsforderung und eine Ablöse jenseits der Zehn-Millionen-Grenze schrecke alle Interessenten wie Malaga, Atletico Madrid, Botafago und den FC Santos ab, meint die Zeitung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel