Mark van Bommel hat sich für Bastian Schweinsteiger als Kapitän von Bayern München ausgesprochen.

Er wolle den amtierenden Spielführer Philipp Lahm "nicht schlecht machen. Aber für mich ist Basti der Kapitän der Mannschaft. Er ist in den vier Jahren, in denen ich ihn erlebt habe, so unglaublich gewachsen. Er hat sich extrem gesteigert, das war enorm. Er ist auch außerhalb des Platzes enorm gereift", sagte der ehemalige Bayern-Kapitän van Bommel, der im Winter vom deutschen Rekordmeister zum AC Mailand gewechselt war, im "Audi Star Talk" bei SPORT1.

Schweinsteiger habe am Anfang "immer noch an seinen Haaren herumgespielt, das war ihm wichtiger - am Ende war er dann so auf das Sportliche fokussiert, das hat man auch gesehen, wie er dann gespielt hat, das war überragend. Für mich, bitte nicht falsch verstehen, ist Bastian der Kapitän", führte van Bommel weiter aus.

Auch Bayern-Trainer Jupp Heynckes hatte Schweinsteiger am Montagabend, vor den Spielen des Audi-Cups in München, erneut in den höchsten Tönen gelobt.

Auf die Frage, ob der FC Bayern den Nationalspieler eventuell an den AC Mailand abgeben würde, sagte Heynckes: "Dass sich der AC Mailand angeblich für ihn interessiert, stellt den Wert dar, den dieser Spieler hat. Er hat vor eineinhalb Jahren das Niveau von Xavi oder Iniesta erreicht. FC Bayern wird so einen Spieler nicht abgeben, er ist unverkäuflich."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel