Nationalspieler Lukas Podolski muss wegen seiner anhaltenden Probleme mit den Nasennebenhöhlen wahrscheinlich operiert werden.

"Entweder in der Spielpause oder im Winter" solle eine Verkleinerung der Nasenmuscheln vorgenommen werden, sagte der Offensivspieler des 1. FC Köln der "Bild".

Dadurch soll die Belüftung des Mittelohrs und der Nebenhöhlen verbessert werden.

Die Atemwege quälen Podolski bereits seit Jahren. "Er hat noch Probleme", sagte der neue Trainer Stale Solbakken nach dem Training am Mittwoch: `Lukas fühlt sich nicht gut." Solbakken hatte Podolski quasi als erste Amtshandlung das Kapitänsamt entzogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel