Trainer Robin Dutt vertraut bei Bayer Leverkusen nach der Verletzung seines Stammtorhüters Rene Adler vorerst auf David Yelldell.

"Wir haben das von mehreren Faktoren abhängig gemacht. Es gab die Möglichkeit einer kurz- oder einer mittelfristigen Lösung", sagte Dutt am Donnerstag: "Wir haben uns für die kurzfristige Lösung entschieden, denn David hat mehr Spielpraxis."

Yelldell, der im Sommer vom MSV Duisburg gekommen war, wird damit auch im Erstrundenspiel des DFB-Pokals am Samstag (15.30 Uhr) bei Dynamo Dresden zum Einsatz kommen.

Das Nachsehen hat Fabian Giefer, der Adler in der Vorsaison bereits vertreten hatte. Der Nationaltorhüter musste sich einer Knie-Operation unterziehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel