Nach dem großen personellen Schnitt beim Bundesligisten Hamburger SV träumt der Aufsichtsratsvorsitzende Carl Edgar Jarchow von der Qualifikation für die Europa League.

"Mein Ziel ist ein gesicherter Mittelfeld-Platz. Wenn wir um Platz sechs mitspielen, können wir viel erreichen", sagte der 56-Jährige der "Bild".

Zur Verjüngung des Kaders habe es keine Alternative gegeben, sagte Jarchow: "Wir wollen nun mal nicht mehr ausgeben als wir zur Verfügung haben und eine Entwicklung vorantreiben, um künftig oben mitspielen zu können."

Dabei setzt der Verein auf Mittelfeldspieler Robert Tesche, der vorzeitig bis zum 30. Juni 2014 verlängerte. "Ich möchte Schritt für Schritt mit der jungen Mannschaft erfolgreich sein und meinen Teil dazu beitragen, um wieder bessere Zeiten in Hamburg zu erleben", sagte Tesche.

Bevor der HSV am kommenden Freitag das Auftaktspiel bei Meister Borussia Dortmund bestreitet, muss die Elf von Trainer Michael Oenning zunächst im DFB-Pokal beim Oberligisten VfB Oldenburg antreten (Samstag, 15.30 Uhr).

"Die Jungs sind zu einem Team geworden und werden auf dem Platz alles geben. Die Freude darauf, dass es endlich losgeht, ist riesig", sagte Jarchow.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel