Kevin Kuranyi gibt sich im Interview mit Sport1.de selbstkritisch.

"Ich hätte ein paar Tore mehr schießen und ab und zu besser spielen können", meint der 26-Jährige zu seinen Leistungen in der Hinrunde. Auch seinen Abgang beim Spiel gegen Russland sieht der Stürmer kritisch. "Es war ein großer Fehler, in der Halbzeitpause einfach zu gehen."

Zum Schalker Abschneiden meint Kuranyi, man müsse "als Mannschaft besser auftreten, und weniger über die Meisterschaft reden. Das müssen wir vergessen, Tag für Tag gut trainieren und Leistung bringen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel