Die Auseinandersetzung zwischen Profi Michael Thurk und Aufsteiger FC Augsburg geht offenbar doch nicht vor Gericht.

"Ich bin von dem Gedanken abgewichen. Ich werde den Verein nicht verklagen, weil es nur dem Verein schadet", sagte Michael Thurk (ab 18.30 Uhr zu Gast in Bundesliga aktuell auf SPORT1) am Mittwoch in einem erneuten Interview bei "Radio Fantasy".

Dem gleichen Sender hatte er tags zuvor noch gesagt: "Das muss ich jetzt tun. Man lässt mir keine andere Wahl."

Doch Thurks Berater Klaus Gerster leitete die Kehrtwende ein: "Das ist absolut falsch, das ist ausgeschlossen." Und auch der Torjäger selbst ruderte zurück: "Auch wenn mir im Grund genommen keine andere Möglichkeit gelassen wird, mich fit zu halten: Ich werde die Klage nicht wahrnehmen, weil ich eine zu schöne Zeit hier hatte und das nicht kaputt machen möchte."

Gerster sucht für seinen 35 Jahre alten Klienten weiter nach einem Klub, bei dem sich der Angreifer fit halten kann. Angeblich ist Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden interessiert.

Thurk hofft indes noch auf eine zweite Chance bei den Schwaben, wo er noch bis 2012 unter Vertrag steht: "Auch wenn der 31. 8. Vorbei ist, werde ich immer noch hier sein."

Augsburg hat unterdessen die Gründe für seinen Rauswurf konkretisiert. Der Verein hat in einer E-Mail an die Fanklub-Vorsitzenden "gravierende Meinungsverschiedenheiten zwischen den jeweiligen Trainern und dem Spieler Thurk" als Grund der Ausbootung genannt, wie die "Bild" berichtet.

Weiter heißt es: "Da nun, nicht zuletzt auch aufgrund der gemachten Erfahrungen, bei Nichtberücksichtigung von Michael Thurk die eingangs erwähnten wichtigen Voraussetzungen für den Klassenerhalt wie Teamgeist und Zusammenhalt gefährdet sind, war dieser Schritt unausweichlich."

Thurk verwehrte sich dagegen: "Ich war immer einer, der versucht hat, Stimmung und Spaß in die Kabine zu bringen. Meine Mitspieler rufen mich jetzt noch an und können das alles nicht verstehen und sagen, sie hätten mich gern dabei."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel