Der im August kollabierte Kölner Ümit Özat wird in absehbarer Zeit nicht auf den Platz zurückkehren.

Eine Untersuchung an der medizinischen Hochschule Hannover brachte das Ergebnis, dass der Türke weiter keinen Leistungssport betreiben kann.

"Sie haben mir gesagt, dass ich vor Februar nicht ins Training einsteigen kann. Die Ärzte haben mich davor gewarnt, zu früh wieder anzufangen. Das ist verständlich. Sie wollen zu 100 Prozent Sicherheit, ich will zu 1000 Prozent sicher sein", sagte Ümit der "Bild-Zeitung".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel