Felix Magath plant den nächsten Coup: Der Trainer hat bei der Suche nach Verstärkungen für den VfL Wolfsburg offenbar den früheren Welt- und Europameister David Trezeguet ins Visier genommen.

Nach Informationen der französischen Fachzeitung "L'Equipe" hat der deutsche Meister von 2009 sein Interesse am inzwischen 33 Jahre alten Stürmer bekundet, der ablösefrei ist.

Trezeguet hatte zum Kader der französischen Weltmeister von 1998 gezählt und bei der EM 2000 das Golden Goal im Finale der EM gegen Italien erzielt.

Nach zehn Jahren bei Juventus Turin war er im vergangenen Sommer zu Hercules Alicante in die spanische Primera Division gewechselt. Trotz zwölf Saisontoren des Stürmerstars stieg Alicante ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel