Angreifer Michael Thurk will sich nach seiner Freistellung beim FC Augsburg offenbar beim 1. FC Eschborn fithalten.

Thurks Berater Klaus Gerster habe einen entsprechenden Wunsch an den Klub herangetragen, sagte FCA-Manager Andreas Rettig der Augsburger Allgemeinen.

Der Angreifer war am vergangenen Montag vom Aufsteiger freigestellt worden. Das 2:2 (0:0) gegen den SC Freiburg verfolgte er in einer Loge.

Er wolle Augsburg nicht verlassen, weil es seiner Familie dort so gut gefalle, hatte Thurk nach seiner Freistellung erklärt. Eschborn liegt bei Frankfurt/Main, seiner Heimatstadt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel