Am 1. Spieltag hat Bayer Leverkusen mit dem neuen Trainer Robin Dutt einen Fehlstart hingelegt.

Beim FSV Mainz verlor die Werkself mit 0:2 (0:1). Das 1:0 fiel nach einem Fehler von Adler-Ersatz Fabian Giefer, der nach einer Rückgabe von Stefan Reinartz den Ball nicht richtig traf und einen Querschläger fabrizierte. Die unfreiwillige Vorlage nutzte Sami Allagui in der 32. Minute zum Führungstreffer.

Das 2:0 erzielte Leverkusen selbst. Eine flache Hereingabe vom Mainzer Caligiuri beförderte Bayer-Neuzugang Ömer Toprak ins eigene Netz.

Michael Ballack schmorte bei Leverkusen 90 Minuten auf der Bank.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel