Torhüter Fabian Giefer von Bayer Leverkusen hat bei der 0:2-Niederlage beim FSV Mainz 05 eine schwere Gehirnerschütterung erlitten und fällt im Punktspiel am kommenden Sonntag gegen Werder Bremen definitiv aus.

Das bestätigte Bayer-Trainer Robin Dutt am Montag nach dem Training.

Giefer, der die Mainzer Führung durch einen schweren Fehler eingeleitet hatte, war in der 84. Minute mit dem eingewechselten Mainzer Eric-Maxim Choupo-Moting zusammengeprallt und hatte danach bis zum Ende weitergespielt.

Nach der Begegnung wurde er in die Mainzer Uni-Klinik eingeliefert, wo er nach Bayer-Angaben noch bis zu zwei Tage zur Beobachtung bleiben soll.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel