Der 1. FC Köln und Stürmer Manasseh Ishiaku gehen in Zukunft getrennte Wege.

Der Vertrag des 28-jährigen Nigerianers, der seit Januar 2011 an den belgischen Erstligisten VV St. Truiden ausgeliehen war, wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Das gab der Verein auf seiner Internetseite bekannt.

Ishiaku, der 2008 vom MSV Duisburg zu den Rheinländern gewechselt war, erzielte in 28 Bundesligaspielen einen Treffer für die Geißböcke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel