Angetrunkene Fans haben nach dem Bundesligaspiel zwischen dem Hamburger SV und Hertha BSC Berlin (2:2) in der Hansestadt die Evakuierung eines überfüllten S-Bahn-Waggons ausgelöst.

Nachdem mehrere Personen in den Tunnel gelaufen waren, wurde aus Sicherheitsgründen der Strom abgestellt. Rund 500 Fahrgäste mussten rund eine halbe Stunde ausharren, ehe sie von Polizisten zur nächstgelegenen Haltestelle geleitet wurden.

Von Verletzten war zunächst nichts bekannt. Einige Passagiere mussten wegen Kreislaufproblemen und Atembeschwerden behandelt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel