Der AS Rom soll an Innenverteidiger Simon Kjaer vom Bundesligisten VfL Wolfsburg interessiert sein.

Die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" berichtete, dass die Römer den Dänen vom deutschen Ex-Meister ausleihen wollen. Wolfsburgs Trainer und Manager Felix Magath jedoch dementierte den Bericht: "Ich habe vom AS Rom nichts gehört."

Kjaer soll nach Angaben der Zeitung ein Jahr leihweise in Rom spielen. Sollte der Klub den 22-Jährigen anschließend verpflichten wollen, betrage der Kaufpreis acht Millionen Euro.

Derzeit besitzen die Wolfsburger allerdings mit Marko Russ, Kjaer und Alexander Madlung nur drei etatmäßige Innenverteidiger. Nationalspieler Arne Friedrich laboriert immer noch an seinen Bandscheibenproblemen.

Mit seiner Rückkehr ins Training wird erst in einigen Wochen gerechnet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel