Der 1. FC Nürnberg muss mindestens zwei Monate auf Neuzugang Daniel Didavi verzichten. Der Mittelfeldspieler erlitt nach Vereinsangaben vom Sonntag einen Meniskusriss.

Didavi hatte vergangene Woche im Training über Schmerzen im Knie geklagt. Bei einer genauen Untersuchung wurde die Verletzung diagnostiziert.

Die Leihgabe vom VfB Stuttgart soll im Laufe der kommenden Woche operiert werden. Noch am vergangenen Dienstag hatte Didavi für die deutsche U 21 gegen Zypern ein Tor erzielt.

Unterdessen ist der Einsatz von Kapitän Raphael Schäfer in der bevorstehenden Partie bei Meister Borussia Dortmund fraglich. Der Torwart hatte am Samstag beim 1:2 gegen Hannover 96 nur mit Schmerzmitteln spielen können. Ihn plagen Probleme am Unterschenkel.

"Sollte ich ab Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren können, werde ich in Dortmund nicht spielen", sagte Schäfer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel