Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss am Freitag im Punktspiel gegen den VfL Wolfsburg auf die angeschlagenen Martin Stranzl und Igor de Camargo sowie Roel Brouwers verzichten.

Brouwers ist nach seiner Gelb-Roten Karte vom vergangenen Wochenende gesperrt, Stranzl muss wegen muskulären Problemen passen und de Camargo kann wegen einer Verletzung am Brustwirbel weiterhin weder spielen noch trainieren.

Eine Untersuchung am Freitag soll Aufschluss darüber geben, wie es bei dem Angreifer weitergeht.

"Ich werde mich erst am Donnerstag entscheiden, wen ich aufstellen werde", sagte Borussen-Trainer Lucien Favre am Mittwoch. Der Schweizer ergänzte aber: "Es ist möglich, dass wir Havard Nordtveit zurückziehen oder Filip Daems von der linken Seite in die Innenverteidigung rückt."

Sollte Nordtveit nach hinten rücken, wäre Thorben Marx ein Kandidat für die Startelf. Spielt Daems innen, könnte Oscar Wendt ihn als Linksverteidiger ersetzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel