Ungeachtet eines ersten Einsatzes nach 15-monatiger Verletzungspause am Dienstag in einem Testspiel beim Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli (5:4) steht Werder Bremens Innenverteidiger Naldo beim Bundesligaspiel der Hanseaten am Samstag noch nicht im Kader.

"Wir waren mit seiner Leistung in Hamburg zufrieden, aber seine Bewegungen waren manchmal noch etwas zaghaft und wir wollen ihn behutsam heranführen", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf.

Der Bremer Coach kann gegen Freiburg aber wieder auf die zuletzt verletzungsbedingt fehlenden Philipp Bargfrede und Andreas Wolf zurückgreifen. Erstmals zur Verfügung steht auch Neuzugang Aleksandar Ignjovski.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel