Die Durststrecke geht weiter, die Krise verschärft sich: Schlusslicht 1. FC Köln wartet weiter auf den ersten Saisonerfolg und den ersten Heimsieg über Angstgegner 1. FC Kaiserslautern seit 22 Jahren.

Im Heimspiel gegen die Pfälzer kamen die Rheinländer ohne den erkrankten Nationalspieler Lukas Podolski nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und bleiben damit unter dem neuen Trainer Stale Solbakken sieglos am Tabellenende.

Auch Kaiserslautern hilft das Unentschieden nicht weiter, die Lauterer warten ebenfalls noch auf den ersten Dreier.

Für Lautern traf Ivo Ilicevic (17.) zum 1:0, zwei Minute später glich Kölns Mato Jajalo mit dem ersten Heimtor des FC in dieser Saison aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel