Wolfsburgs Trainer Felix Magath hat auf die jüngste 1:4-Schlappe in Gladbach reagiert und einen neuen Verteidiger verpflichtet.

Laut Informationen der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" sicherten sich die Niedersachsen die Dienste des kroatischen Linksverteidigers Hrvoje Cale. Der 26-Jährige war zuletzt vereinslos und spielte davor für Trabzonspor in der Türkei.

Der fünffache Nationalspieler, der auch im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung einsetzbar ist, soll einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten.

Zudem stehen die "Wölfe" offenbar vor der Verpflichtung des Ex-Frankfurters Chris. Der 32-jährige Brasilianer absolviert angeblich bereits den Medizincheck.

Magath sagte zur "WAZ": "Das ist ein Spieler, den ich schon länger schätze." Der Innenverteidiger ist derzeit noch verletzt, wäre aber wohl in drei Wochen einsatzbereit.

Auch der griechische Innenverteidiger Sotirios Kyrgiakos vom FC Liverpool soll weiterhin ein Thema in Wolfsburg sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel