Galatasaray Istanbul hat eine offizielle Verhandlungsanfrage für Lukas Podolski beim 1. FC Köln abgegeben. Dies bestätigten die Rheinländer am Montag.

Der Klub erklärte jedoch umgehend, dass es keine Gespräche über einen Wechsel des Nationalstürmers geben wird. "Der 1. FC Köln geht weiter fest davon aus, dass Lukas Podolski als wichtiger Offensivspieler seinen Vertrag mit dem Klub erfüllt", hieß es in einer Presseerklärung des FC.

Zuvor hatte Sportdirektor Volker Finke Meldungen über ein Interesse des türkischen Traditionsklubs an dem Angreifer noch dementiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel