Bayern München kann im Bundesliga-Spiel am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern (15. 30 Uhr) aller Voraussicht nach wieder mit Arjen Robben und Mario Gomez planen.

Dennoch denkt Bayern-Trainer Jupp Heynckes über eine Pause für seinen angeschlagenen Flügelstürmer Arjen Robben nach.

"Es wäre gut, wenn er ein bis zwei Wochen aussetzen würde", sagte Heynckes.

Der Spieler des Rekordmeisters hatte am Dienstag beim Champions-League-Qualifikationsspiel gegen Zürich gefehlt.

Erneut Rückenprobleme und eine Schambeinentzündung hinderten ihn an einem Einsatz. Zunächst hieß es, ein Einsatz am Samstag in der Bundesliga gegen Kaiserslautern ist möglich.

"Die Frist bis zu seiner Genesung kann derzeit nicht definiert werden", sagte Bayern-Doktor Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Anstelle dessen könnte eine Auszeit zur Regeneration und intensiven Behandlung treten.

Von dieser Pause wäre auch die niederländische Nationalmannschaft betroffen. Sie spielt am 2. September in der EM-Qualifikation gegen San Marino. "Das müssen wir mit dem niederländischen Verband abklären", sagte Heynckes, der zumindest auf eine andere Offensivkraft zurückgreifen kann.

Stürmer Mario Gomez, wegen einer Muskelverhärtung im rechten Oberschenkel zur Pause ausgewechselt, meinte: "Der Doc hat gesagt, dass das für Samstag kein Problem ist."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel