Der bosnische Torjäger Vedad Ibisevic von 1899 Hoffenheim steht vor einem Wechsel zum englischen Premier-League-Klub Blackburn Rovers.

1899-Manager Ernst Tanner bestätigte, dass die Engländer offiziell darum gebeten haben, mit dem 26-Jährigen sprechen zu dürfen. Ibisevic, der derzeit an einem Muskelbündelriss laboriert, wollte sich zum Interesse Blackburns nicht äußern.

Angeblich wollen die Engländer, die mit zwei Niederlagen in die neue Saison gestartet sind, sechs Millionen Euro für Ibisevic zahlen. Der Angreifer, der vor vier Jahren für 1,2 Millionen Euro von Alemannia Aachen in den Kraichgau gewechselt war, hat in 106 Bundesligaspielen 44 Tore erzielt und steht bis 2013 in Hoffenheim unter Vertrag.

Als die Hoffenheimer in ihrer ersten Erstliga-Saison 2008/09 sensationell zur Herbstmeisterschaft stürmten, erzielte Ibisevic in der Hinrunde 18 Treffer. Dann wurde der Stürmer von einem Kreuzbandriss gestoppt. Nach dieser Verletzung erreichte Ibisevic, dessen Transfer zum anvisierten Sparkurs von Mäzen Dietmar Hopp passen würde, nie mehr seine frühere Form.

Neben einem Wechsel von Ibisevic wird im Kraichgau auch weiter über einen Transfer des Ghanaers Prince Tagoe und des Kroaten Josip Simunic spekuliert. Als möglicher Neuzugang ist der senegalesische Junioren-Nationalspieler Mohamed Gomis, der momentan ein Probetraining bei 1899 absolviert, im Gespräch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel