Chinedu Obasi steht nach einem Jahr Pause wieder im Kader der nigerianischen Nationalmannschaft.

Trainer Samson Siasia nominierte den Stürmer von 1899 Hoffenheim für das Qualifikationsspiel um den Afrika Cup in Madagaskar (4. September).

Zwei Tage später trifft Obasi mit den "Super Eagles" in Bangladesch auf den zweimaligen Weltmeister Argentinien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel