Jefferson Farfan vom Bundesligisten Schalke 04 dementiert jeglichen Kontakt zu Juventus Turin. "Es gibt keine Gespräche. Ich bin glücklich auf Schalke und habe hier einen Vertrag. Ich weiß von nichts", sagte der peruanische Nationalstürmer nach dem 6:1 (2:1) im Europa-League-Play-off gegen HJK Helsinki.

Manager Horst Heldt hatte vor dem Spiel angedeutet, Juventus, ein "Verein aus einem Land mit dem Umriss eines Schuhs, mit einem Autokonzern im Rücken", bemühe sich mit unlauteren Mitteln um den Außenstürmer.

Schalke hat Farfan ein "gutes Angebot" (Horst Heldt) vorgelegt und dem Spieler ein Zeitfenster bis zum Jahresende gesetzt, um sich zu entscheiden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel