Raffael hat den Bann gebrochen: Hertha BSC Berlin hat nach 17 Bundesliga-Heimspielen und 748 Tagen ohne Sieg im heimischen Olympiastadion wieder einen Dreier eingefahren.

Die Mannschaft von Trainer Markus Babbel siegte dank des Treffers des Brasilianers in der 86. Minute mit 1:0 (0:0) gegen den VfB Suttgart und feierte damit gleichzeitig den ersten Sieg der Saison.

Der Aufsteiger, der seit dem 8. August 2009 (1:0 gegen Hannover 96) ohne Liga-Heimsieg war, verbesserte sich mit nur fünf Punkten aus den ersten vier Spielen auf dem zehnten Platz, während die Schwaben mit nur vier Zählern nunmehr einen Rang hinter den Berlinern stehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel