Die Shootingstars von 1899 Hoffenheim haben ihre traumhafte Hinrunde gekrönt und sich die Herbstmeisterschaft gesichert.

Der Mannschaft von Coach Ralf Rangnick genügte am 17. Spieltag ein 1:1 gegen Schalke 04, um den punktgleichen Titelverteidiger Bayern München auf Platz zwei zu verweisen.

Schalke war durch Gerald Asamoah nach 40 Minuten in Führung gegangen, ehe Selim Teber in der 72. ausglich. Allerdings gelang es Hoffenheim nicht aus den zwei Platzverweisen von Engelaar und Jones auf Seiten der Schalker Kapital zu schlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel