Der Deutsche Meister Borussia Dortmund hat ein Angebot über 40 Millionen Euro vom FC Arsenal aus der englischen Premier League abgelehnt.

Die Offerte hatten die Gunners, am 13. September (20.45 Uhr) erster Gruppengegner der Westfalen in der Champions League, nach Informationen der Ruhr Nachrichten schon vor einigen Wochen vorgelegt.

"Wir wissen, dass Mario für die Mannschaften aus dem Champions-League-Lostopf eins sehr interessant ist", sagte Sportdirektor Michael Zorc im Rückblick auf die Gruppenauslosung am vergangenen Donnerstag. Es war das bisher höchste Angebot für einen Spieler in der Geschichte des BVB.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel