Vom DFB sind Diego und Claudio Pizarro für ihre Ausraster gegen Karlsruhe bereits gesperrt worden, nun bittet sie zusätzlich noch ihr Klub Werder Bremen zur Kasse.

"Dass wir Geldstrafen erheben, zeigt, dass wird die Vorfälle als Verfehlungen sehen und nicht als Bagatellen", sagte Bremens Sportdirektor Klaus Allofs der "Bild"-Zeitung. Angeblich muss Diego 20.000, Pizarro 15.000 Euro zahlen.

Pizarro hatte gegen den KSC Rot wegen einer Tätlichkeit gesehen, Diego war wegen einer Würge-Attacke gegen Christian Eichner gesperrt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel