Werder Bremen bangt vor der Partie gegen den 1. FC Köln um Stürmer Claudio Pizarro.

Der Peruaner zog sich im Spiel gegen Mainz 05 am vergangenen Wochenende trotz schlimmerer Befürchtungen zwar nur eine Prellung im Fuß zu. Dennoch kann der 33-Jährige derzeit nicht trainieren.

"Ich habe ein Loch im Fuß. Jetzt muss ich einige Tage mit dem Training aussetzen", so Pizarro.

Der Top-Torjäger der Werderaner hat derzeit einen Lauf und wäre ein schmerzlicher Verlust. Der Goalgetter bringt es bisher auf acht Saisontore.

Trainer Thomas Schaaf hofft auf einen Einsatz seines Erfolgsgaranten: "Sein Fuß ist dick geworden. Aber nicht so schlimm, glaube ich. Wir müssen abwarten."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel