Der Transferpoker um Freiburgs Torjäger Papiss Demba Cisse geht in eine neue Runde.

Manager Dirk Dufner bestätigte nun gegenüber dem "kicker": "Papiss will grundsätzlich zu einem größeren Verein."

Doch einen möglichen Transfer im Winter will Dufner nach Möglichkeit verhindern. "Der Idealfall wäre, dass er bis Sommer bleibt. Aktuell liegt kein Angebot für ihn vor", betonte Dufner.

Im Sommer hatten Newcastle United, der FC Fulham, Rubin Kasan und Paris St.-Germain um den 26-Jährigen geworben. Freiburg schlug aber die Angebote aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel