Die Verletzungssorgen bei Aufsteiger FC Augsburg haben sich zwei Tage vor dem ersten Bundesliga-Derby gegen Rekordmeister Bayern München am Sonntag (17.30 Uhr) verschärft.

Wie die Schwaben mitteilten, wurde Stammtorhüter Simon Jentzsch ebenso wie Mittelfeldspieler Axel Bellinghausen am Freitag operiert.

Jentzsch hatte beim Premierensieg des Bundesliga-Neulings am neunten Spieltag in Mainz (1:0) einen Bruch des Ringfingers der rechten Hand erlitten, Bellinghausen klagte nach dem Training am Donnerstag über Knieschmerzen. Wie lange beide Profis ausfallen, ist noch nicht bekannt.

Für das Spiel gegen die Bayern muss der Tabellenvorletzte zudem auf Kapitän Uwe Möhrle (Adduktorenverletzung) und den rotgesperrten Torsten Oehrl verzichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel