Mittelfeldstar Bastian Schweinsteiger ist heute Nachmittag aus dem Münchner Klinikum "Rechts der Isar" entlassen worden.

Das erfuhr SPORT1 aus Kreisen des Nationalspielers.

Der Nationalspieler wurde im Champions-League-Gruppenspiel am Mittwoch gegen den SSC Neapel (3:2) mit einem Schlüsselbeinbruch ausgewechselt. Ihm droht eine längere Pause.

Von Trainer Jupp Heynckes erhielt er nochmals ein besonderes Lob. Heynckes verglich den 27 Jahre alten Schweinsteiger mit dem Argentinier Fernando Redondo, mit dem er bei Real Madrid 1998 die Champions League gewonnen hatte.

"Redondo war damals etwas Besonderes, der absolute Superprofi. Er hatte Persönlichkeit, war intelligent, ein Führungsspieler. Und hier ist es Schweinsteiger, den ich bewundere", sagte Heynckes: "Seine Verletzung ist ein schwerwiegender Ausfall, Schweinsteiger hat sich als Leader der Mannschaft herauskristallisiert. Er ist eine große Spielerpersönlichkeit."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel