Ungeachtet der neuen Wechselgerüchte will der 1. FC Köln Nationalspieler und Publikumsliebling Lukas Podolski langfristig an den Klub binden.

"Lukas ist unser wichtigster Spieler. Unsere Prämisse ist eine Vertragsverlängerung mit ihm. Im Winter wollen wir die Gespräche aufnehmen", sagte Geschäftsführer Claus Horstmann.

Am Wochenende hatte Podolski nach der 2:3-Niederlage bei Werder Bremen einen Abschied aus Köln nicht ausgeschlossen.

Zudem waren Gerüchte über eine angebliche 23-Millionen-Euro-Offerte des englischen Spitzenklubs FC Arsenal aufgekommen. Dies wies Horstmann zurück: "Es gibt kein offizielles Angebot, genauso wie es im Sommer keines von Galatasaray Istanbul gab." Podolskis Vertrag in Köln läuft noch bis 2013.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel