Werder Bremen hat im siebten Jahr nacheinander ein positives Jahresergebnis erwirtschaftet. Bei einem Umsatz von 119,9 Millionen Euro wird in der Bilanz für das Geschäftsjahr 2010 ein Gewinn von 8,2 Millionen Euro ausgewiesen.

Es ist der zweithöchste Gewinn in der Werder-Geschichte, hieß es am Montagabend auf der Mitgliederversammlung in Bremen. "Wir sind uns aber bewusst, dass diese positiven Zahlen vor allem durch die Einnahmen aus der Champions League getragen werden" sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Klaus Allofs.

Nach einer sportlich schwachen Saison müssen die Grün-Weißen in diesem Jahr auf Einnahmen aus dem nationalen und internationalen Pokal verzichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel