Trainer Lucien Favre vom Borussia Mönchengladbach glaubt an einen Verbleib seines umworbenen Torjägers Marco Reus.

Auf die Frage, ob er dessen Weggang verhindern könne, sagte Favre der "Bild"-Zeitung: "Ja, ich bin sicher, dass das möglich ist. Marco hat unglaubliche Qualitäten, aber er kann auch noch einige Details verbessern. Daran arbeiten wir jeden Tag. Er braucht eine Basis, um sein Spiel zu perfektionieren - die hat er hier bei Borussia."

Der 22 Jahre alte Nationalspieler, der im Sommer übereinstimmenden Medienberichten zufolge für 18 Millionen Euro den Verein verlassen kann, wird unter anderem mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Ein Wechsel an die Isar komme für Reus zu früh, erklärte Favre weiter. "Es wäre gut für Marco, wenn er noch ein, zwei Jahre bleibt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel