Der ins Mittelmaß abgerutschte Vizemeister Bayer Leverkusen hat Trainer Robin Dutt das Vertrauen ausgesprochen.

"Natürlich weiß ich, dass es im Haifischbecken Profifußball sehr schwierig ist, Geduld zu haben. Aber die brauchen wir vor allem auch für den Trainer. Ich möchte Robin Dutt und seinem Team mein Vertrauen aussprechen und gleichzeitig sein großes Engagement loben", sagte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Nach dem frühen Aus im DFB-Pokal und den schwachen Leistungen in der Liga - Bayer liegt derzeit nur auf Platz acht - war zuletzt verstärkt Kritik an Dutt laut geworden.

Der Nachfolger von Jupp Heynckes, der im Sommer vom SC Freiburg gekommen war, hatte zuletzt selbst Fehler eingeräumt. "Unsere Leistung passt nicht. Da gibt es nichts schönzureden. Und für die Leistung bin ich der Hauptverantwortliche. Darum ist die Kritik auch zu 100 Prozent berechtigt", sagte Dutt dem "Express".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel