Die Hoffnungen auf ein Comeback von Bayern Münchens Superstar Arjen Robben im Topspiel gegen Meister Borussia Dortmund am 19. November (18.30 Uhr/LIGA total!) haben einen herben Dämpfer erlitten.

Nur einen Tag nach der Rückkehr des Niederländers ins Mannschaftstraining brach der 27-Jährige am Freitag die Vormittagseinheit beim Rekordmeister aufgrund von Schmerzen im Bereich des Schambeins und der Leiste ab. Das berichtet der "kicker" auf seiner Internetseite.

Robben war im Oktober nach anhaltenden Problemen an der Leiste operiert worden und befand sich bis Donnerstag in der Reha.

Noch am Mittwoch hatte der Verein mitgeteilt, dass der Flügelstürmer "voll im Plan" liege. Robben hat in dieser Saison nur ein einziges Bundesliga-Spiel über 90 Minuten absolviert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel