Kam die Rückkehr ins Mannschaftstraining für Bayern-Star Arjen Robben doch zu früh?

Nein, sagte der Spieler dem niederländischen "Telegraaf", beim Trainingsabbruch am Freitag habe es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme gehandelt.

Laut "kicker" seien beim Freitagstraining jedoch erneut Schmerzen in der Leiste aufgrund der Belastung aufgetreten.

Nachdem der Holländer vor einigen Wochen wegen einer weichen Leiste operiert worden war, rechneten die Bayern damit, ihn Mitte November wieder in der Bundesliga einsetzen zu können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel