Paukenschlag bei der Jahreshauptversammlung des 1. FC Köln. Nach SPORT1-Informationen verkündet das Präsidium um Wolfgang Overath, Friedrich Neukirch und Jürgen Glowacz seinen Rücktritt.

Der Vorsitzende Wolfgang Overath: "Mit dem Ende der heutigen Sitzung treten wir drei zurück!"

"Der FC ist für die Zukunft gut aufgestellt. Weil das so ist, haben Jürgen Glowacz, Friedrich Neukirch und ich entschieden, als Präsidium des 1. FC Köln zurückzutreten", sagte Overath in seiner Rede und ergänzte: "Wir gehen mit einem guten Gefühl. Der FC bleibt immer mein Verein."

Ursprünglich hatte Overath vor, bis 2013 den Posten auszuüben.

Zuvor hatte Overath den Rücktritt der Führungsspitze durchklingen lassen: "Wir waren auch intern in letzter Zeit nicht immer ein Team. Dann überlegt man, warum man so etwas freiwillig und ehrenamtlich macht. Und man überlegt, ob man so etwas fortsetzen will."

In einer Mitteilung begründet die Chef-Etage ihren Schritt: "Die Belastung in den letzten Monaten war für uns alle, die wir beruflich noch stark engagiert sind, sehr hoch."

Overath sowie die Vize-Präsidenten Neukirch und Glowasz waren seit dem 14. Juni 2004 im Amt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel