Beim VfB Stuttgart steht Sportdirektor Fredi Bobic offenbar vor der Verlängerung seines zum Ende der Saison auslaufenden Vertrages. "Mit ihm wird es keine Probleme geben, wenn es so weiter geht, wie bisher", erklärte Präsident Gerd E. Mäuser in der SWR-Sendung "Sport im Dritten".

Verhandelt werden soll über die Fortsetzung des seit Juli 2010 bestehenden Kontraktes nach Aussage des VfB-Präsidenten aber erst im Frühjahr. "Im Moment kümmern wir uns um den Spielbetrieb und den Aufbau einer noch besseren Scouting-Abteilung", sagte der 53 Jahre alte ehemalige Porsche-Manager.

Im Fall des abwanderungswilligen Torhüters Bernd Leno sieht Mäuser einen "schwierigen Fall, bei dem es im Moment die Tendenz gibt, ihn zu halten."

Der VfB-Boss bestätigte Verhandlungen mit der Werkself, bei der Leno bis zur Winterpause auf Leihbasis spielt: "Das Angebot macht uns aber nicht schwindlig. Da müssen wir noch verhandeln."

Leverkusen soll angeblich maximal fünf Millionen Euro für den 19-Jährigen bieten, der VfB aber das Doppelte verlangen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel